Karate in jedem Alter

Wissenschaftlich untersucht. Karate stärkt Gesundheit von Senioren. Mehr zu diesem Thema.

 Karate ist Japanisch und bedeutet übersetzt: Die Kunst des Fechtens mit der leeren "unbewaffneten" Hand (Kara = leer, nackt, unbewaffnet; te = Hand; do = Weg, Grundsatz, Lehre, philosophisches Prinzip.) Kara zeigt an, dass Karatedo eine Kunst ist, durch die man sich ohne Waffen wehren kann. Im philosophischen Sinn verweist es darauf, dass sich der Karateka von allen egoistischen uns selbstsüchtigen Gedanken "leer" machen muss, da er nur mit klarem Geist verstehen kann, was er empfängt.

 

Karatedo ist die hohe Kunst des unbewaffneten Kampfes und ein ausgezeichnetes System zur Erlangung von überdurchschnittlicher Fitness und Körperbeherrschung. Es ist bestens geeignet, dem täglichen Stress entgegenzuwirken. Ein regelmässiges Training fördert die Gesundheit, die Geschmeidigkeit des Körpers und führt zu aktiv-positivem Denken. Hände, Füsse, Knie und Ellenbogen entwickeln sich zu wirksamen Waffen, mit denen man sich selbst und andere in Notsituationen entsprechend verteidigen kann.

 

Die inneren Werte lassen sich nur durch jahrelanges Training erfahren. Jeder gewinnt aus dem Karatedo genau so viel, wie er an Zeit des Nachdenkens und für das körperliche Training aufwendet.

Karatedo ist für alle geeignet, für Frauen und Männer jeden Alters. Das war ein Hauptanliegen der Begründer. Die alten Meister legten grössten Wert auf die Erkenntnis, dass Karatedo ein Weg ist, den Körper und den Geist lebenslang zu schulen.

Kinderkaratedo fördert die physische Entwicklung des Kindes. Ausdauer, Konzentration und Reaktion werden geschult und verbessert. Karate wirkt sich positiv auf die psychische Entwicklung aus. Kinder lernen spielerisch in Gruppen und speziell im Zweikampf mit den Agressionen kreativ umzugehen und den Trainingspartner zu respektieren. Karate bringt positives Körper-bewusstsein, Entspannung und stärkt das Selbstvertrauen. 

Bild Karatekas +40
Karate hat keine Altersgrenzen

Karatedo 40+ Vital, selbstständig und selbstbewusst älter werden! Gesundheitsorientiertes Karatetraining ist auch für nicht mehr ganz junge und selbst untrainierte Anfänger hervor-ragend geeignet, die körperliche und geistige Vitalität zu erhalten und zu fördern. Nicht nur der Kreislauf, auch Gleichgewicht, Geschicklichkeit, Spannkraft, Reaktionsschnelligkeit werden geschult. Man könnte sagen,

Karatedo ist eine 

gesundheitliche Altervorsorge.

 

Der anspruchsvoll gestaltete Unterricht kann recht viel Kopfarbeit erfordern, denn in jedem Kurs werden neue Informationen geliefert und neue Aufgaben gestellt. Das sichere Gefühl, eine der wirkungsvollsten Selbstverteidigungsarten zu kennen (und mit der Zeit zu beherrschen) trägt einen Teil zu einem starken und guten Selbstwertgefühl bei. Dazu kommt der soziale Aspekt, in einer Gruppe gemeinsam dieselben Interessen zu verfolgen und die Geselligkeit zu pflegen.