Berichte 1. Semester 2010

Gegen 100 Teilnehmer/innen am 6. KMS Workshop in Mürren

Gruppenbild der Thuner Teilnehmer
Die Thuner Gruppe

Wiederum organisierten Giuseppe und Anni Puglisi den schon zur Tradition gewordene Krav Maga Self Protect Workshop in Mürren. Gegen 100 KMS Interessierte aus der ganzen Schweiz nahmen daran teil. Auf dem Bild ist die Thuner Gruppe zu sehen, welche nebst den lehrreichen und anstrengenden Trainings immer viel Spass hatten.

SKF (Mitglied Swiss Olympic) anerkannte Kyu-Prüfungen im Juni

Im Juni standen wieder Kyu-Prüfungen auf dem Datenkalender. Um keine Massenveranstaltung durchzuführen und jedem Prüfling gerecht zu werden, traten die Karatekas in drei Gruppen zu ihren Prüfungen an.

 

Die Kinder Unterstufe legten ihre Prüfung am Mittwoch, 23.06.2010 um 14.00 Uhr ab.  die Kinder Oberstufe am Mittwoch, 30.06.2010 um 14.00 Uhr und die Gruppe Jugend/Erwachsene am selben Tag um 20.00 Uhr.

 

Dieses System hat sich bereits bei vergangenen Prüfungen bewährt und hat den Vorteil, dass bei Terminkollisionen, zum Beispiel mit einem Schulanlass, ein Ausweichdatum für die Prüflinge besteht. Auch können die Prüfungen ruhig und in einem zeitlich vernünftigen Rahmen durchgeführt werden, was sich positiv auf die Leistungen auswirkt.

 

Jedenfalls möchten wir allen zu den bestandenen Prüfungen gratulieren und freuen uns, euch weiterhin auf dem Weg des Karate zu begleiten.

 

 

Linda Schiesser neue J+S Leiterin

Linda Schiesser neue J+S Leiterin
Linda Schiesser

Linda Schiesser hat sich zur J+S Leiterin ausbilden lassen und die Prüfung mit einer sehr guten Leistung bestanden. Wir gratulieren Linda zu diesem Erfolg und freuen uns, eine weitere J+S Leiterin in unserem Team zu haben.

Mit eindrücklichen Leistungen die Dan-Prüfung bestanden

Gruppenbild nach bestandener Dan-Prüfung
Nach bestandener Prüfung

Am Samstag, 19. Juni 2010 führte die SKAS als Sektion der Swiss Karate Federation (Mitglied von Swiss Olympic), Dan-Prüfungen bis zum 3. Dan durch.

Dabei bestanden folgende Karatekas aus unserem Dojo ihre Prüfung.

                    3. Dan             2. Dan  
                    Esther Freiburghaus           Rajendram   Rasaratnam
                    Silvio Mordasini              
                    Filip  Pavlinec           1. Dan  
                    Rolf Perren           Mathushan Ravichandran
                    Alfred Teuscher           Beatrice Reusser
                    Mario Trachsel              

Herzliche Gratulation zu den super Leistungen!!!!!

Herzliche Gratulation zum Schweizermeister Titel

Dominic Rupp wurde an den offiziellen Ippon Shobu Schweizermeisterschaften der Swiss Karate Federation, welche am Samstag, 12. Juni 2010 in der Unisporthalle in Bern stattfand, Schweizermeister in der Kategorie Knaben U14. Mit den 3. Rängen von Maria-Rahel Enggist (Mädchen U14), Rino Schläfli und Jacky Tseng (beide Knaben U16) waren drei weitere Karatekas unseres Wettkampfteams sehr erfolgreich. Wir gratulieren allen herzlich zu diesen ausserordentlichen Leistungen.

Neuer Krav Maga Einführungskurs in Bern

Dominic Rupp, Sieger des Fujimura Cup 2010

Mit überlegt geführten Kämpfen gewann Dominic Rupp am Fujimura Cup in Klingnau die Kategorie  Knaben Kumite U14.

Auch andere WettkämpferInnen des Kenseikan Karate-Do Thun waren an diesem Tag erfolgreich. Mit einem 3. Rang in Kata Herren U18 und einem 3. Rang in Team Kumite zusammen mit Jacky Tseng und Mario Trachsel, war Serge von Grünigen ebenfalls sehr erfolgreich. Als Verstärkung für das Frauen Kumite Team des Karate Kai Bern, gewann Noémie Oppliger die Silbermedaille in dieser Kategorie.

Wir gratulieren allen herzlich zu diesem Erfolg.

Kurs mit Richard Amos 6. Dan, diplomierter Instruktor JKA Japan

Instruktorenklasse. Bild anklicken um mehr Fotos zu sehen.
Instruktorenklasse. Bild anklicken um mehr Fotos zu sehen.

Wie jedes Jahr, organisierte die SKAS über die Auffahrtstage einen Kurs mit Richard Amos Sensei 6. Dan, Chefinstruktor der World Traditional Karate Organization.

Richard Amos trainierte während 10 Jahren, im von Masatoshi Nakayama gegründeten Hauptquartier der JKA in Tokyo. In dieser Zeit absolvierte er die dreijährige Instruktoren-Ausbildung (er war erst der zweite Nicht-Japaner in der 50-jährigen Geschichte der JKA, welcher diese Ausbildung bestand). Zudem erreichte er mehrere zweite und dritte Plätze an den All-Japan Championships (kein Nich-Japaner hatte je zuvor das Halbfinale erreicht), er unterrichtete über sechs Jahre jede Woche verschiedene Klassen im Hombu-Dojo der JKA (auch hier war er der erste Nicht-Japaner) und eröffnete im Herzen von Tokyo seine eigene Karateschule.

Diesen Background spürte man in jedem Training. Zusammen mit der westlichen Denkweise ist er der ideale Übermittler des Karate-Do für unseren Kulturkreis. Auch nach dem X-ten Training unter seiner Leitung hat man mehrere Aha-Erlebnisse. Dies ist auch der Grund, weshalb die SKAS eine Sektion der SKF und somit Mitglied von Swoss Olympic, jedes Jahr diesen Kurs organisiert. Von Donnerstag bis Sonntag fand jeden Morgen ein Instruktorentraining statt. An jedem Nachmittag ein Ober- und Unter-Stufentraining. Somit konnten alle interessierten Karatekas vom grossen Wissen des 47 jährigen Engländers profitieren. Jedenfalls freuen sich schon alle Teilnehmer auf den Kurs im Jahre 2011.

Kantonal Bernische Meisterschaft vom 9. Mai 2009

An der Kantonal Bernischen Karate Meisterschaft waren unsere Sportler/innen wiederum sehr erfolgreich. Neben 3 Titeln, gewannen sie auch noch 4 Silber und 11 Bronze-Medaillen. Auch diejenigen, welchen es nicht zu einem Podestplatz reichte, zeigten sehrgute Leistungen.

 

Zu den Bildern der KBKV Meisterschsft

 

Folgende Karatekas gewannen in ihren Altersklassen Medaillen.     

Name

 

Kata   Kumite

Amacher Nadine

 

2. Rang   3. Rang
Brunner Philippe       3. Rang
Enggist Maria-Rahel   3. Rang   3. Rang
Niederberger Lena   2. Rang   3. Rang
Ravichandran Mathushan   2. Rang   1. Rang
Rupp Dominic   3. Rang   1. Rang
Schläfli Rino   3. Rang    
Trachsel Mario   2. Rang   1. Rang
Tseng Jacky   3. Rang   3. Rang
von Grünigen Serge   3. Rang    
Vucicevic Stefan    3. Rang    

Auch am 2. SKL Turnier in Liestal, waren unserer Karateka erfolgreich.

Wiederum waren unsere Sportler am 2. Swiss Karate League Turnmier 2010 in Liestal sehr erfolgreich und erkämpften sich Medaillen und wertvolle Qualifikationspunkte für die Schweizer Meisterschaft.

 

Hier die erfolgreichen Karateka:

2. Rang Lena Niederberger Kata Mädchen 11 Jahre

2. Rang Jacky Tseng Kumite U16 -70 kg

3. Rang Nadine Amacher U18 +59 kg

5. Rang Oppliger Noémie U18 +60 kg

5. Rang Serge von Grünigen U18 Kata

7. Rang Rino Schläfli U16 -63 kg

7. Rang Mathushan Ravichandran Kata Knaben 10 Jahre

 

Wir gratulieren allen für die ausgezeichneten Leistungen und möchten daran erinnern, dass erfolgreich bleiben nur mit hartem Training möglich ist.

Training während den Frühlingsferien

Während den Thuner Frühlingsferein führen wir einen reduzierten Trainingdbetrieb durch.

Krav Maga Basic und Advanced Prüfungen

Nach bestandener Prüfung
Nach bestandener Prüfung

An den KMS Prüfungen vom 1. April 2010, konnte allen Teilnehmer/innen dank guten Leistungen der nächst höhere KMS Grad verleiht werden. An dieser Stelle möchten wir allen herzlich gratulieren.

Kyu-Prüfungen vom 24. und 31. März 2010

Wir gratulieren allen zur bestandenen Kyu-Prüfung und hoffen, dass dieser Erfolg den Ansporn für weiteres erfolgreiches trainieren gibt.

Erfolgreiche Kämpfer/innen am SKL in Sursee

Mit ausgezeichneten Leistungen, konnten sich unsere Sportler am 1. Swiss Karate League Turnier in  Sursee in Szene setzen. Mit ihren 3. Plätzen haben sich Maria-Rahel Enggist, Mathushan Ravichandran und Mario Trachsel bereits für die SM, welche im November in Zürich stattfindet, qualifiziert. Aber auch andere Karatekas konnten Punkten und haben schon am 24. und 25 April in Liestal die Gelegenheit, die geforderten 6 Punkte, welche zu einer Teilnahme an der SM berechtigen, zu erreichen.

Krav Maga Morgentraining

NEU ab 9. März. Krav Maga Morgentraining. Mehr unter Kurse/Lager/Workshops

Dominic Rupp auf dem 3. Platz am Swiss Open in Wallisellen

Dominic Rupp rechts
Dominic Rupp rechts

Am topp besetzten Swiss Open in Wallisellen, nahmen Karatekas aus 22 Ländern teil. Mit klug geführten Kämpfen, konnte sich Domonic gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen und verlor nur den Kampf um den Einzug in den Final. Beim Kampf in der Hoffnunghsrunde um den 3. Platz, setzte sich Domonic durch und gewann die Bronze-Medaille.

Herzliche Gratulation zu dieser super Leistung.

Thun ehrte seine Sportler

Am Freitag, 5. Februar 2010 ehrte dei Stadt Thun Sportler, welche im Jahr 2009 an einer SM, EM, WM oder an einer Cup-Veranstaltung eine Medaille gewonnen hatten.

 

Gleich acht Karatekas unserer Schule durften die Glückwünsche von Gemeinde- und Nationalrätin Ursula Haller und dem früheren Spitzenfussballer Andreas Gerber entgegen nehmen. Ausser Mario Trachsel, welcher gegenwärtig in einem Praktikum im Saanenland weilt, konnten alle Sportler des Kenseikan Karate-Do Thun an der Feier teilnehmen. Auch wir gratulieren nochmals allen für die erbrachten Leistungen und wünschen für die neuen Saison viel Erfolg und alles Gute.

 

Bild der Sportler
von links: Dominic Rupp, Maria-Rahel Enggist und Diane Froidevaux
Bild der Sportler
von links: Rino Schläfli, Melanie Graf, Jasmin Rufer und Noémie Oppliger

Grunderinseli bei Suppe und Tee

Am Sonntag, 13. Dezenber beendeten wir das Trainingsjahr 2009 mit einer Suppe aus dem Kessi und Tee aus dem Samowar von Sebastien. Ab 11.30 Uhr trudelten die ersten Gäste auf dem Grunderinseli ein. Es war ein Kommen und Gehen, man wünschte sich gegenseitig Glück und alles Gute für das kommende Jahr. Bis um 14.00 Uhr als die letzen das Inseli verliessen, waren gegen 70 Personen der Einladung gefolgt. Dank den Fotos, welche Dieter schoss, können auch diejenigen, welche lieber in der warmen Stube geblieben sind, die Idylle geniessen.

Drei Oberländer auf dem Filmset in New York

Roland Pfäffli, Benjamin Bitoun und Mario Trachsel reisten nach New York, um bei Richard Amos, dem Chefinstruktor der World Traditional Karate Organization zu trainieren und bei den Aufnahmen zur nächsten Lehr DVD mitzuwirken. Nach intensiven Trainings und dem einstudieren des Bunkai für die jeweilige Kata, kam der Tag wo die Aufnahmen gemacht wurden. Hier zeigte sich, dass Schauspielerei kein leichter Job ist. Wurden doch eininge Szenen mehrmals wiederholt, bis sie im Kasten waren. Nach einer intensiven Woche mussten Roland und Benjamin New York leider schon wieder Richtung Schweiz verlassen. Mario hatte das Vergnügen, eine weitere Woche bei Richard Amos zu trainieren und am Tag seiner Abreise ein Training mit dem legendären Karateka Steve Ubl zu besuchen. Zurück in der Schweiz, waren sich alle eining, dass dies nicht der letzte New York Aufenthalt im Dojo von Richard Amos gewesen war.